Vergessene Opfer der NS-Diktatur

Vor 25 Jahren hatte Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar, das Datum der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, zum nationalen Gedenktag erklärt. 2005 haben ihn die Vereinten Nationen zusätzlich zum internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust ernannt.

Mit den Auswirkungen der NS-Diktatur und den Folgen des 2. Weltkrieges hat sich der Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel in den „Voßwinkeler Rückblicken“ schon des Öfteren beschäftigt. Einen ausführlichen Bericht über die Entwicklung unseres Dorfes unter der Diktatur der Nationalsozialisten haben wir im Jahr 2014 in den Ausgaben 17 und 18 veröffentlicht. In diesem Zusammenhang hatten wir berichtet, dass auch Bewohner unseres Dorfes Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation geworden sind.

Als Arbeitskreis Dorfgeschichte arbeiten wir zur Zeit unter dem Arbeitstitel „Opfer von Euthanasie, Zwangssterilisationen und Justiz in einem Dorf im Sauerland“ an einem Forschungsprojekt. Verbunden ist die Genehmigung mit der Auflage, dass wir uns an die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen halten.

In den letzten Rückblicken haben wir über das Projekt berichtet und um weitere Informationen gebeten. Hier ist der Bericht:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vergessene Opfer der NS-Diktatur

Jahreshauptversammlung im Februar 2021 abgesagt

Voßwinkel. Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie fällt die für den 5. Februar 2021 geplante Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Dorfgeschichte Voßwinkel aus. Die Versammlung wird auf den Herbst 2021 verschoben.

Veröffentlicht unter Jahreshauptversammlung | Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung im Februar 2021 abgesagt

Alles Gute für 2021, vor allem Gesundheit !

Der Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel wünscht allen seinen Mitgliedern und Freunden einen guten Rutsch mit Zuversicht nach 2021, alles Gute zum neuen Jahr, vor allem Gesundheit, Glück und Erfolg!

Dazu hier noch ein „Jubiläum“: TuS Voßwinkel übernahm genau vor 25 Jahren, also zum 1. Januar 1996, den Sportplatz in Voßwinkel in Eigenregie.

aus der Westfalenpost vom 4. Januar 1996
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Alles Gute für 2021, vor allem Gesundheit !

Frohe Weihnachten!

Mit diesem schönen Bild aus der Westfalenpost vom 24. Dezember 1953 wünscht der Arbeitskreis Dorfgeschichte allen seinen Mitgliedern, Freunden und Lesern ein frohes Weihnachtsfest! Bleiben Sie gesund!
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frohe Weihnachten!

Voßwinkeler Rückblicke Nr. 30 im Handel

Voßwinkel. Der Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel stellt die neue Ausgabe der „Voßwinkeler Rückblicke“ vor. Auch bei der mittlerweile 30. Ausgabe seiner heimatgeschichtlichen Zeitschrift stellte das Redaktionsteam wieder eine interessante Mischung von Themen aus der Dorfgeschichte zusammen. Fortgesetzt wird mit dem zweiten Teil die Geschichte des „Konsum“ ab 1945. Drei weitere Berichte befassen sich mit runden Jubiläen. Klaus Stratmann startete im Keller des elterlichen Wohnhauses vor 50 Jahren. Seit 100 Jahren steht das Heiligenhäuschen im Vorgarten der Familie Düllberg an der heutigen Franziskusstraße, das aufgrund eines Gelöbnisses nach dem 1. Weltkrieg errichtet wurde. 100 Jahre gibt es den Hof Hauschulte am früheren Voßwinkeler Bahnhof, den Anton Hauschulte aufbaute. Die Auswirkungen des Kulturkampfes von 1873 bis 1880 auf unsere Region werden in einem weiteren Artikel geschildert. Den Mitgliedern des AK war es immer schon ein besonderes Anliegen, die Zeit des Nationalsozialismus aufzuarbeiten. Durch die Übergabe der Akte eines Opfers der NS-Euthanasie durch Familienangehörige gab es Ansatzpunkte für umfangreiche Recherchen. Das sich daraus ergebende Forschungsprojekt stellt der AK vor und verbindet das mit der Bitte an die Leser, eventuell noch vorhandene Unterlagen aus der NS-Zeit zur Verfügung zu stellen. Bei der Titelgeschichte handelt es sich um Familiennamen, wie sie entstanden und welche Bedeutung sie haben. Reichte in früherer Zeit ein Vorname aus, um z. B. in einer Dorfgemeinschaft jemanden zu identifizieren, wurde das in den Städten immer schwieriger. Vor allem befasst sich der Artikel mit Voßwinkeler Namen, aktuelle wie historische, und zeigt ihre Herkunft bzw. Entwicklung auf. Zu erwerben sind die „Voßwinkeler Rückblicke“ mit 24 Seiten und vielen Bildern bei den Mitgliedern des Arbeitskreises, in den Voßwinkeler Bäckereien, im Ingenieur-Büro Rademacher und im Neheimer Buchhandel zum Preis von nur drei Euro.

Veröffentlicht unter Allgemein, Voßwinkeler Rückblicke | Kommentare deaktiviert für Voßwinkeler Rückblicke Nr. 30 im Handel

Fotos von Albers Paul

Paul Albers, Aufnahme von 1958

Vor einiger Zeit erhielt der Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel insgesamt 1451 Fotos, die Paul Albers, genannt „Kuckuck“, Zeit seines Lebens aufgenommen hat.

Paul Albers verstarb 2008 im Alter von 82 Jahren. Er hielt viele historische Augenblicke aus unserem Dorfleben fest. Ein richtiger Schatz für Chronisten, die wir in den kommenden „Rückblicken“ sicher häufig und gern veröffentlichen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fotos von Albers Paul

Grippeviren suchten die Nachbarschaft heim

Im Dezember 1889 berichtete das Central-Volksblatt von der „Influenza“, die Iserlohn, Hohenlimburg oder Letmathe heimsuchte. Die „höhere Mädchenschule“ musste sogar schließen. Von hunderten Opfern in Letmathe wurde berichtet.

Eine Impfung gab es damals noch nicht. Fazit: Auch vor 130 Jahren plagten sich die Menschen mit Erkrankungen durch Viren!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Grippeviren suchten die Nachbarschaft heim

Vor 120 Jahren gegründet: der Ziegenzuchtverein Voßwinkel

Central Volksblatt 7. Oktober 1900 „Gründung eines Ziegenzuchtvereins“

Am 7. Oktober 1900 wurde in Voßwinkel der „Ziegenzucht- und Ziegenversicherungsverein“ gegründet. Über die Geschichte dieses Vereins sowie der Bockstationen in Voßwinkel haben die Voßwinkeler Rückblicke berichtet. Den Bericht kann man hier nachlesen:

https://www.dorfgeschichte-vosswinkel.de/wp-content/uploads/2020/09/Ziegen-Rueckblicke-20-Seite-7-bis-10.pdf

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vor 120 Jahren gegründet: der Ziegenzuchtverein Voßwinkel

Historischer Rundgang durch das Dorf Voßwinkel

Voßwinkel. Corona-bedingt nur für eine kleine Runde hatte der Arbeitskreis Dorfgeschichte zu einem historischen Rundgang durch das Dorf eingeladen. Bei diesem Treffen ging es vor allem um die Entwicklung des Ortskerns um Kirche und Kirchhof und um die verschiedenen Bestattungsplätze des Dorfes.

Michael Filthaut erläuterte den interessierten Teilnehmern, dass vor etwa 900 Jahren in Voßwinkel die erste Kirche gebaut wurde: bei weniger als 100 Einwohnern. Doch nur so konnten sich die Dorfbewohner den sonntäglichen Weg zur Urkirche nach Hüsten sparen. Mit der Einrichtung eines Bestattungsplatzes an der Kirche brauchte man auch die Verstorbenen nicht mehr zum Kirchhof an St. Petri in Hüsten transportieren.

Wie sich die spätere Bebauung des Ortskerns entwickelt hat und welche Gebäude ab Mitte des 1900. Jahrhunderts dort gestanden haben, wurde anhand alter Karten und alter Fotos gezeigt. Informationen gab es zu den drei weiteren Friedhöfen Voßwinkels und zu den früheren Bestattungstraditionen.

Am Ende stand die Begehung des heutigen Alten Friedhofes, der in der Denkmalliste der Stadt Arnsberg eingetragen ist, mit Erläuterungen zu einigen geschichtlich interessanten Gräbern und zu besonderen Persönlichkeiten, die hier bestattet wurden. Bekannt vor allem der Freiherr Friedrich von Lilien, genannt der „Alte Fritz“, Ehrenamtmann des Amtes Hüsten. Außerdem Pfarrer Karl Bender, der als Pfarrer von Altastenberg um 1900 Schneebretter im Sauerland eingeführt hat, die Vorläufer der heutigen Ski.

Auch wenn der AK Dorfgeschichte die einzelnen Themenbereiche schon veröffentlicht hatte, war es für die Teilnehmer doch interessant, alles in einem geschichtlichen Zusammenhang erläutert zu bekommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Historischer Rundgang durch das Dorf Voßwinkel

Lösung der Borkenkäferplage

Anno 1876.
Im Central Volksblatt fand man die Lösung zur Bekämpfung der Borkenkäfer. Es wird berichtet:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Lösung der Borkenkäferplage