AK Dorfgeschichte Voßwinkel – gut gerüstet ins neue Jahr

Personelle Stabilität und  konstruktive Fortsetzung der Arbeit waren Bemühungen in der Jahreshauptversammlung des AK Dorfgeschichte Voßwinkel.
Im 22. Jahr des Bestehens und im 4. Vereinsjahr hat sich der AK eine neue Satzung gegeben; Grundlage für eine gute Vereinsführung.
Michael Filthaut löste den Mitbegründer des Vereins, Antonius Naramski, als
2. Vorsitzenden ab, der aus Altersgründen zurücktrat.

P1050326
Im Mittelpunkt der Versammlung standen Rück- und Ausblick. So hob Vorsitzender Rademacher die erfolgreiche Präsentation der beiden Ausgaben der „Voßwinkeler Rückblicke“ sowie die herausragende Fotoausstellung mit mehr als 300 Besuchern im Jahr 2015 hervor.
Und für 2016 sind insbesondere vorgesehen: Erstellung weiterer Geschichtstafeln (Feuerwehr, Kindergarten, Schützenbruderschaft), die Ausgabe zweier „Voßwinkeler Rückblicke“, Ortserkundungen als Angebote an die Bevölkerung und Beginn der Arbeit an der „Geschichte der Höfe“ in Voßwinkel.
Äußerst beeindruckend für die Mitglieder des AK war zum Abschluss der Versammlung die Präsentation der Ergebnisse der Orts- und Namensforschung und die Erstellung von sog. Familienstammbüchern in Voßwinkel durch Rüdiger Baus.
Und mit der Arbeit in den Gremien der Dorfkonferenz wird den Mitgliedern des AK Dorfgeschichte die Zeit nicht zu lang.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jahreshauptversammlung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.